Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Foto: Marie Krutmann
Foto: Marie Krutmann

Valentin Moritz wurde 1987 in Südbaden geboren. Zwanzig Jahre später Studium in Berlin. Germanistik, Hispanistik, Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft. Abschlussarbeit mit dem Titel: „Das große Schlachten. Der Schlachthof als literarischer Schauplatz und Resonanzraum tierethischer Reflexionen“. Seit 2014 Veröffentlichung von Prosatexten in Literaturzeitschriften, Anthologien und Magazinen, zuletzt in Sprache im technischen Zeitalter und Sachen mit Wœrtern. 1. Platz beim Literaturpreis Prenzlauer Berg 2015. Im selben Jahr Teilnahme an der Prosawerkstatt im Literarischen Colloquium Berlin sowie Erscheinen des kurzen Erzählbands Grottenhermann im Literatur Quickie Verlag. 2016 Einladung zur Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung im Herrenhaus Edenkoben sowie Arbeitsstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg. Zahlreiche Lesungen in ganz Deutschland und Österreich, unter anderem mit den abendfüllenden multimedialen Lesungsformaten „Brause und Asphalt“, „Wildwechsel“, „Bahía“ sowie „skarabäus_passage“ – eine Übersicht dazu auf: valentin-moritz.de

 

> zum online-KLISCHEE