Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

 

Jürgen Bauer wurde 1981 geboren und lebt als Schriftsteller und Journalist in Wien. Im Rahmen des Studiums der Theaterwissenschaft spezialisierte er sich auf Jüdisches Theater. 2008 erschien sein Buch No Escape. Aspekte des Jüdischen im Theater von Barrie Kosky. Seine Artikel zu Theater, Tanz und Oper erscheinen regelmäßig in internationalen Zeitungen und Zeitschriften.

 

Mit seinen Theaterstücken nahm er zwei Mal am Programm „Neues Schreiben“ des Wiener Burgtheaters teil. 2013 erschien sein Debütroman Das Fenster zur Welt bei Septime, 2015 sein zweiter Roman Was wir fürchten sowie eine Erzählung in der Anthologie „übergrenzen“

 

Jürgen Bauer erhielt zahlreiche Stipendien, 2014 unter anderem ein Aufenthaltsstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin.

 

 

> website Jürgen Bauer

> zum online-KLISCHEE