Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0601

Sie haben „eine“ neue Nachricht

„erste“ Nachricht

Claudia,

Television: MTV Cribs. Es ist das Haus von Twiggy Ramirez, dem Bassisten von Marylin Manson. Obwohl draußen die Sonne scheint, ist es im Inneren des Hauses sehr dunkel. Die schwarzen Vorhänge sind zugezogen. Im Vorgarten stehen Rosenspaliere in altrosa. Twiggy geht durch sein Wohnzimmer und hebt einen ausgestopften Fasan vom Kaminsims, der eine amerikanische Flagge in seinen Krallen hält. In einem anderen Zimmer sitzt ein Hare Krishna Mönch im Schneidersitz und liest eine Zeitschrift. Twiggy stellt ihn uns als George vor, seinen spirituellen Ratgeber. Daneben: Gitarren, Bässe. Als Twiggy gerade seine DVD-Sammlung vorstellt, klingelt es an der Tür. Marylin Manson tritt ein. Er trägt einen Cowboyhut aus Leder, Lederklamotten und eine Sonnenbrille. „I don’t feel good“ sagt er und hält sich den Bauch. Er begrüßt George und nimmt neben ihm Platz. Die Tour geht weiter. Twiggy zeigt sein Schlafzimmer, die Küche, den Kühlschrank, die obligatorische Flasche Dom Perignon. Im Garten steht ein Pontiac Trans Am. Dann ist die Folge vorbei. Ich mache mir Notizen: Hare Krishna, Trans-Am. Dann schließe ich den Browser und speichere das Dokument in einen Unterordner ab. Ich fahre den Rechner runter und sehe aus dem Fenster. Das Mädchen sitzt noch immer auf dem Balkon. Was macht sie nur den ganzen Tag?