Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0518

18.5.xx

Zum Frühstück nichts als ein eisgekühlter Ristretto aus dem Rest der Mailänder Bohnen. Viel Zucker. Das Institut ist Leben und Bewegung. Die Signale sind wieder da, ungleich stärker als beim letzten Mal. Unaufhörlich läutet das Telefon. Die Presse fragt, was los ist. Wir wissen es nicht. Irgendwann ein Anruf von der ISS-Kontrollstation, da oben spielen alle Instrumente verrückt, außerdem klagen die Astronauten über Kopfweh und Albträume. Ich nehme an, man wird alsbald eine Konferenz anberaumen. Um mich zu beruhigen gehe ich rüber ins Labor um Yamamoto zu besuchen. Er sitzt ganz oben auf seinem Zweig, seine Punktaugen starr gen Himmel gerichtet. Dr. Yamamoto, frage ich, irgendwelche Theorien. Er reibt sich die Fangarme.