Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

1210

Ich blicke auf, meine Augen schmerzen.
Ein Lichtkegel von der Stehlampe bis zu meinem Bett.
Das Strahlen des Telefons.
Sonst ist es dunkel.
Niemand hier. Noch nicht.
Ich rieche: an meinen Achseln.
Hole den Spray aus dem Badezimmer.
Sorge für den Duft, der erwartet wird.
Ich rieche: an der Bettdecke, am Polster. Annehmbar.
Ich nehme ein Kondom aus der Schublade. Ein zweites.
Ich schmecke: die Tablette auf meiner Zunge.
Ich schlucke und warte auf die Reaktion.
Ich greife noch einmal in die Schublade. Ein kleines Glasfläschchen.
Ich schraube es auf und rieche: Geilheit.
Ich ziehe die Vorhänge zur Seite und drehe das Licht auf.
Ich schaue auf die Uhr.
Ich betrachte meinen Körper im Spiegel. Annehmbar.
Jung genug. Schön genug. Gerade noch so.
Ich gehe in den Vorraum.
Mein Ohr an der Tür.
Ich höre: nichts.
Kein Klingeln, obwohl die Uhrzeit stimmt.
Ich ziehe mich an.
Verlasse die Wohnung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0