Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0526

Bahía Salvador, Teil 26/31

Ich stürze mich auf ihn. Lautlos. Der Leguan gibt ein fiependes Geräusch von sich, bauscht sich noch größer auf und versucht zu fliehen, aber als ich auf ihm lande, bringt alles Zappeln und Beißen nichts – ich bin zu schwer und treffe seinen gehörnten Schädel sofort und präzis und immer wieder schlage ich mit dem Stein auf ihn ein ... Er zuckt noch unter mir, aus einer kleinen Wunde an meinem Arm sickert Blut in den Matsch, wo ich sein Hirn zertrümmert habe. Und die Schemen meines Spiegelbilds in seinen sterbenden Augen verfliegen. Endlich.
Ich atme schwer. Schließe ich die Augen. Sehe dich mir gegenüber im Plastikstuhl sitzen. Du lächelst und deine Nähe fühlt sich gut an. Ich weiß, dass du auf mich wartest.
Dann öffne ich die Augen wieder. Es ist dunkel. Der Leguan und ich liegen eng umschlungen, Blut überall. Ein Gemetzel. Und ich bin der Sieger.
Und ich packe den Leguan an seinem Schwanz und ziehe ihn hinter mir her. Zwischen den Felsen scheint ein kleiner Pfad für mich auf. Die Palmen winken mir zu, Glühwürmchen lassen sich in meinem Haar nieder. Und wenn ich den freien Arm ausstrecke, spüre ich die Welt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0