Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0514

Bahía Salvador, Teil 14/31

I have seen God!, hab ich gerufen, und: He is a God of War and he told me you’re all gonna die tonight! Klar war ich in der Situation nicht besonders zugänglich. Aber ich hatte nun mal Recht, verdammt, und man kann doch jemanden nicht einfach so zurücklassen, man muss doch ... Aber die sind halt von Anfang an eine eingeschworene Gemeinschaft gewesen. Schon beim Schnorcheln war ich der einzige, der im Boot geblieben ist. Da hätte doch mal jemand bleiben und Kontakt zu mir aufnehmen können! Aber Nathalie war ganz wild darauf. Und auf den Felsen klettern und runterspringen wollte sie natürlich auch, und da durften sie die Franzosen dann anpacken und der guía, weil: Püppi kann ja nicht auf sich selbst aufpassen oder was, und gelacht haben sie - und gelacht und gestaunt und geklatscht haben sie, als der guía mit einem Salto da runtergesprungen ist und dann Nathalie hinterher, so unglaublich grazil, da wurde noch lauter gerufen und: Wahnsinn, ist die mutig, obwohl kein Pimmel, Respekt Mädel und so – und kein einziges Mal hat sie zu mir hergeschaut. Aber was ich dann geklatscht und gelacht habe, als die eine französische Matschbirne diesen üblen Bauchplatscher gelandet hat, ja, was hab ich da gelacht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0