Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0509

Bahía Salvador, Teil 9/31

Langsam füllt sich mein Magen. Ist alles wie bei Omma hier ein wenig. Eigentlich bin ich bei ihr doch in guten Händen. Einfach entspannen. Bisschen nachdenken. Oder noch besser: vergessen ...
Haben die mich vielleicht nur vergessen? Im Urlaub verlaufen und ward niemals mehr gesehen – nein, nein, nix da, von wegen! Vorsätzlich zurückgelassen haben sie mich! Und Nathalie hängt jetzt garantiert an irgendeiner haarigen Brust und ich sitze hier ohne Geld, ohne Pass - und ohne kacken zu können, verdammt nochmal, ist auch keine Überraschung bei tagelang nur tunas und fünf cucarachas, wenn’s hochkommt, oder was – ja Scheiße, sind die flink ... In der ersten Unterkunft gab’s Massen davon. Und dann der bucklige dueño mit seinen ständigen Zigarillos und die Nacht ein einziger Brei aus Hitze und Hundegebell. Und ‚unangenehmen Gefühlen‘: Lass doch mal die Hysterie-Nummer immer, hab ich gesagt und sie nur: Dummes Arschloch und hat sich weggedreht. Und von wegen, sie kann so nicht schlafen, wenn ich ihr im Bett zu nahe komme. Von wegen Schweiß. Egal. Auf dem Betonboden war es eh angenehmer, kühl immerhin.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0