Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0318

[Regieanweisung]


Sandra spaziert an einem Sommernachmittag über den Marktplatz. [Sandra weint] Sandra versteht nicht, warum sie weint. Sie wird von allen Seiten verwundert und mitleidig angestarrt. [Sandra schreit] Sandra hält sich erschrocken die Hand vor den Mund und wird überrascht und besorgt angeschaut. Sie versteht nicht, was hier vor sich geht. [Sandra legt sich hin] Sandra begreift nicht, warum ihr Körper ihr nicht gehorcht und findet sich verwirrt und verängstigt auf dem kalten Pflastersteinboden wieder. [Sandras Körper zuckt] Sandra hat Schmerzen, als ihre Gliedmaßen plötzlich ausschlagen und wieder und wieder mit voller Wucht auf den harten Stein treffen. [Sandra schreit um Hilfe] Passanten kommen besorgt angelaufen und fragen sie, was los sei. [Sandra schweigt] Sandra will antworten, sie will den Leuten erklären was los ist, aber ihr Körper gehorcht ihr nicht. Kein Laut verlässt ihre Kehle. [Sandras Muskeln krampfen] Die Leute, die Sandra umringen, versuchen besorgt und ängstlich Sandras Körper daran zu hindern, sich Schaden zuzufügen. Sie wissen nicht, was sie tun sollen. Eigentlich wären sie gerne ganz woanders und wollen von dem Vorfall hier auf dem Pfalstersteinboden auf dem Marktplatz an einem Sommernachmittag nichts wissen. Die Leute, die Sandra umbringen, versuchen besorgt und ängstlich Sandras Körper daran zu hindern, sich Schaden zuzufügen. [Sandra stirbt]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0