Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

1022

Good Morning – Midnight –

– Emily Dickinson, Love poems


Auf dem Umschlag eines Ausstellungskatalogs ist das Gemälde Le Mystere de la nuit von Alphonse Osbert abgedruckt. Ein Paar bei Nacht. Der gelbe Mond am Ende eines Waldstücks. Dunkles Violett umgibt die zwei Gestalten, die wie Schattenschnitte in der Landschaft stehen. Sie hebt die rechte Hand und deutet auf etwas, was der Betrachter des Gemäldes nicht sehen kann. Obwohl ihre Gesichter mau sind, in Schwarz getaucht, lassen sich dennoch Züge erkennen: seine Aufmerksamkeit, ihre Neugier. Das Nicht-Gezeigte ist ihr alleiniges Geheimnis. Alles Weitere, nur Sehnsucht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0