Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

0420

Jim Strahl (feat. the-phonez)

 

Jim Strahl geht shoppen und kauft sich ein Strahlenkokon und ein Gehirnpopeln.

 

Wald. Nacht. Jim Strahl bewegt sich auf eine Scheune zu und geht langsam um die Ecke. Hinter der Scheune schweben wie schwerelos mehrere blaue Leichen mit Löchern im Gesicht schräg über dem Laubboden. Sie haben Namensschilder. Eine Leiche heißt Jeremiah. Eine weitere heißt Жопа-Рожец. Die Leichen drehen sich mit geringer Geschwindikeit teils um die eigene Achse, teils wie ein Rad. Da kommt Jim Strahl ein genialer Einfall.

 

Vorhof einer Baustelle. Jim Strahl unterhält sich mit einem nackten Opa im Rühlmann.

 

Rühlopa                 

Ich kenne jemanden, der einen Gabelstapler

 

Jim Strahl

Ah, das ist gut! Das ist sehr gut! Wir brauchen fähige Arbeitskräfte!

 

Rühlopa                 

als Kopf …

 

Jim Strahl

Dennoch muss ich schon sehr bald mit dem Bau der Perpetuum-Fabrik beginnen. Die Zahnräder aus Leichen werden heute Nacht geliefert und müssen unverzüglich verbaut werden, da eine Lagerung zu aufwändig wäre. Also leg mal einen Zahn zu.

 

Der Fabrikvorhof/Das Innere der Fabrik. Rühlmänner tragen die Leichenzahnräder in die Fabrikhalle. Die Leichen blitzen unter den Strahlen der Morgensonne blau auf. Nun haben die Rühlmänner alles herausgetragen, was sie selbstständig bewältigen konnten, und stellen zur Seite, um Platz zu machen.

 

In Zeitlupe. Gabelstaplerhead steigt aus: Seine Gabeln fahren langsam hoch und runter. Er trägt dieselben Schuhe, die auch FD bei der legendären Poetry-Slam-Stadtmeisterschaft 2004 anhatte, als er seine Goldmedaille wie James Joyce sein Rasiermesser hochhielt.

 

Gabelstaplerhead macht sich nun daran, das große Leichenrad auszuladen. Es besteht aus 10 großen Blauen Leichen, die an ihren Köpfen mit komplexen Knoten zusammengebunden sind. Kabel führen durch die zahlreichen Löcher in den Leichenköpfen und bilden so ein stabiles, kreisförmig angeordnetes Leichengestänge.

 

Nun hat Jim Strahl endlich das Perpetuum Popele gefunden und erzeugt genug Energie für sich, die Dritte Welt und seinen Sohn Xaßhead.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0