Foto: Dina Lucia Weiss
Foto: Dina Lucia Weiss

Zu Gast im Mai

17-05 | Philipp Röding

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Dezember

16-12 | Jürgen Bauer

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Oktober

16-10 | Didi Drobna

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im September

16-09 | André Patten

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Mai

16-05 | Valentin Moritz

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im März

16-03 | Elias Hirschl

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

Zu Gast im Februar

16-02 | Markus Mittmansgruber

> zur Biografie

> zum online-KLISCHEE

1025

fensterplatznotizen 24.02.2013

die gedanken schleifen lassen
betrieb im veraltungsplapparat
 
fensterplötzlich an den rundungen erkennen
dass das ein baum ist neben einem baum / standtraktoren sehen
ein reh und noch ein reh
auf weitundbreit-basalflora
 
gemistelte zweige vor braunschweig
die gartenlaube am gleisbett und bielefeld
zum wiederholten vergnügen daniela seels “Ich kann diese Stelle nicht wiederfinden”
 
draußen spielt ein koffer eine rollende trage
 
dann das: ein fitnessstudio
ich assoziiere überrascht:
sprechen ist ein fitnessstudio. dort trifft man sich an abgegriffenen geräten zu ewiggleichen bewegungsabläufen. zur musterautopoesie. man meint, dadurch fit, kräftig, geschmeidig zu bleiben.[naja, dieser vergleich muss verbessert werden oder auch fehlerhaft bleiben. was will man mehr.]
doing ‘undo’
die wolle wölbt sich über dem blähbauch
in düsseldorf düst eine pappbecherarmee über den bahnsteig zur zugbindung
in köln verlassene cowboys und jeckzeitoptimierte gesichter vorm 4711-bahnhofshorizont
 
düren: geburtstadt michael lentz’ – was man auch hört
 
nun autoankunft baesweiler bei aachen / vom beifahrerfenster aus sieht man:
es blühen so scheu die kroketten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0